browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Lagerung & Aufbewahrung

Für meine Billerbahn habe ich eine alte Holzkiste eingerichtet, in der die Gleise und Züge verstaut werden können. Derzeit beheimatet sie 5 Lokomotiven, 25 Loren, 16 Weichen, 2 Drehscheiben 90 gerade Gleise, 66 gebogene Gleise, je 2 Drehrahmen/Absperrplanken/Lokschuppen/Schaufeln und diverse Unterbaustützen. Nur mein großer Biller-Bagger steht separat in einem Vitrinenschrank.

Die Holzkiste stammt aus dem Baumarkt und die Fächereinteilung wurde aus 10mm Sperrholz selbst eingesetzt. Den Biller-Schriftzug habe ich selbst aufgemalt. Die Kiste paßt genau unter unseren Fernsehschrank und somit ist die Billerbahn stilvoll aufgeräumt und doch jederzeit Griffbereit.


Die allgemeinen Hinweise zum Lagern von Billerbahn-Material kommen von den Webseiten von Torsten Schirdewahn und Jörg Dressel.

Die Modelle sollten auf keinem Fall starker Sonneneinstrahlung oder Temparaturschwankungen ausgesetzt werden. Da die Modelle überwiegend aus Blech bestehen dehnt sich dieses je nach Umgebungstemparatur aus oder zieht sich zusammen. Da der Lack nach gut 50 Jahren schon stark an Elastizität verloren hat kann dieser reißen und bekommt die sogenannten Altersrisse. Der Lack sieht nicht mehr schön aus und das darunter liegende Metall kann anfangen zu rosten. Die Sonne läßt zu dem die Farben verblassen was ebenfalls nicht gewünscht ist.

Außerdem wird vom Lagern in Luftpolsterfolie und ähnlichem neumodischen Zeugs abgeraten. Die Weichmacher in den Kunststoffen können ebenfalls die Lacke angreifen.
Hier heißt die richtige Alternative das Verpacken in (Seiden-)Papier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.