browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Gleise & Biller-Zubehör

Die Billerbahn-Gleise haben echte Buchenholzschwellen und diese machen sie zu etwas ganz besonderem. Die Profile selbst sind aus Blech gestanzt. Mit dem großen Schwellenabstand sind sie typische Feldbahngleise, welche in ähnlichen Jochen daherkommen. Die Gleise lassen sich einfach zusammen stecken. Natürlich gibt es auch passende Weichen, Drehscheibe und sogar Lorendrehrahmen.

Aktuell stehen mir knapp 20 Meter Gleis zur Verfügung. Damit lassen sich schon einige tolle Anlagen realisieren. Hinweise zum Richten von Gleisen habe ich euch in der Bastelecke eingestellt.

Hinzu kommen 2 typische Billerbahn-Lokschuppen, mittlerweile beide mit Schlüssel. Man kann die Loks im Schuppen aufziehen und dann herausfahren, in dem man durch die Öffnung im Dach den Schalter betätigt. Dies hatte zusätzlich den Vorteil, daß der Schlüssel nicht so leicht verloren gehen konnte, da er fest am Lokschuppen befestigt war. Im Lokschuppen befindet sich auch eine Blechwippe, mit der die Lok angehalten werden kann und welche von aussen über einen Schieber eingestellt wird.

Weiteres typisches Biller-Zubehör sind die Spitzschaufeln zum Beladen der Loren und die Absperrplanken zum Sichern der Baustelle. Auch zwei der feldbahntypischen Drehrahmen habe ich nun, mit denen man Loren auf andere Gleise versetzen kann. Dies ist im mittleren Bild dargestellt.

Um Laderampen, Sturzbühnen oder Brücken bauen zu können gibt es die sogenannten Unterbaustützen in verschiedenen Höhen. Hier habe ich eine kleine Kiste voll in allen Größen.