browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Anderes Zubehör (nicht Biller)

Was ist eine Spielzeugbahn ohne Häuschen oder Zubehör dazu? Schnell langweilig und irgendwie karg.
Als ich einem befreundeten Eisenbahner, der ebenfalls Billerbahn sammelt, meine neue Errungenschaft zeigte, gab er mir sogleich Tipps, welche Blechgebäude von welchen Firmen da sehr gut zu passen würden.

Mir war jedoch nach einem anderen Ansatz. Von meinem Vater wußte ich, daß er für seine Eisenbahn damals selbst gebastelte Häuser und Zubehör hatte. Das Geld reichte eben nicht immer auch noch für Modellbahn-Zubehör. Noch dazu ist die Billerbahn mehr eine Spielbahn und somit dürfte Spielzeug viel eher im Umfeld der Bahn anzutreffen gewesen sein.

Nicht zu letzt bin ich ja auch selber ein begeisterter Bastler und daher möchte ich möglichst vieles selber machen. Hier findet ihr eine Auflistung der Gebäude die mir für meine Bahn zur Verfügung stehen.


Das Schotterwerk „Josef Schmidt & Sohn“

Das Silo kann mit Schüttgut gefüllt werden, welches dann in bereitstehende Wagen verladen werden kann. Der Vorrat reicht zum Beladen von 6 Kippwagen 511.
Mehr zum Bau ist in der Bastelecke zu finden.


Dorfgebäude und anderes

Mein Vater hatte in seiner Kindheit eine Märklinbahn und da das Geld nicht auch noch für teures Modellbahnzubehör reichte hat sein Vater ihm damals Häuser aus dem Fallerkatalog nachgebaut. Mein Großvater war von Beruf Maler & Tapezierer und hat viele Sachen gebaut und gebastelt sowie Bilder gemalt. Vermutlich haben wir von ihm unsere Bastelleidenschaft und den Ideenreichtum geerbt.

Ich erinnerte mich an diese Häuser und auch daran, daß sie als einzige die Märklinbahn überlebt haben.
Eigentlich wollte ich sie mir nur mal wieder anschauen um mir für eigene Eigenbauhäuser Anregungen und Ideen zu holen. Doch wie ich finde passen die alten Häuschen, die meist größer als H0 sind, so gut zur Biller-Bahn, daß sie nun nach vermutlich 50 Jahren wieder eine Eisenbahn schmücken dürfen.

Und was wäre authentischer zu einer eben solch alten Spielbahn, als passende Häuser aus der selben Zeit?

An dieser Stelle noch mal größten Dank an meinen Vater, der mir die Gebäude für die Biller-Bahn als Leihgabe überlassen hat.